DieFalken F & SJ - Ring
 
Die Ringe

In den Ringen treffen sich die aktiven ehrenamtlichen FalkenhelferInnen einmal im Monat, gewöhnlich am 3. Dienstag im Monat, ab 19 Uhr in der Bottmühle (Besucher willkommen!), um sich über ihre Gruppen auszutauschen und neue Projekte und Aktionen und natürlich auch das Zeltlager zu planen. Dabei übernehmen die Mitglieder der Ringe nicht nur die Unterstützung des Vorstandes bei der Bewältigung der anstehenden Aufgaben, sondern setzen auch eigene Ideen in die Tat um und geben ihre Anregungen an den Vorstand weiter - unter anderem dadurch, dass sie Beisitzer in den Vorstand entsenden.

F-Ring

Der F-Ring oder Falkenring kümmert sich um die Arbeit im Kinderbereich zwischen 6 und 14 Jahren. Dabei unterteilen wir die Kinder noch einmal in die "Falken" (6-11) und die "RF-ler", die "Roten Falken" (12-14).

Ob nun "Ökologie", "Kinderrechtskonvention", "Traumschule" oder "Kindersoldaten" und vieles mehr - in Zeltlagern, auf den Schulungen, bei Aktionen und in Gruppenstunden setzt der F-Ring sich mit diesen Themen in einer kindgerechten Weise auseinander, denn es sind Themen, die Kinder in aller Welt betreffen.

Mehr zu der Arbeit des F-Rings hier...

SJ-Ring

Der SJ- Ring – das sind die Falken und Falkinnen, die Fahrten und Aktionen mit Jugendlichen ab 15 organisieren.
Dabei ist es uns wichtig, laut zu werden, kreativ zu sein, nachdenklich zu sein – gemeinsam zu diskutieren und gemeinsam Sachen neu zu machen. Wir bekennen uns zu Antifaschismus und Antirassimus, Feminismus und Antimilitarismus, Ökologie, Internationalismus und gelebter Solidarität... und genau dafür setzen wir uns auch ein. Ebenso gegen die Diskriminierung und Kriminalisierung Jugendlicher und für ein Miteinander auf Augenhöhe.
In den Stadtverbänden gibt es unterschiedliche SJ- Gruppen, die mit dem SJ- Ring zusammen wegfahren. Gruppe bedeutet, sich einmal in der Woche im Falkenzentrum treffen und machen, wozu man Lust hat – gemeinsam die eigenen Ideen verwirklichen.

Mehr zur Arbeit des SJ-Rings findet ihr hier...